Von Bienen und Fliegen…. und was wir von ihnen lernen sollten!

Von Bienen und Fliegen…. und was wir von ihnen lernen sollten!

Mohnblumenwiese

Heute morgen hörte ich bei YouTube einen interessanten Vortrag von Tobias Beck, einem Motivationstrainer, auf dem Kanal „GEDANKENtanken“ (sehr emfehlenswert!). Dabei berichtete er sehr launig von einem zunächst total missglückten Vortrag bei einem Automobil-Zulieferbetrieb.

Bienchen in Blüte

Er begann diesen Vortrag damit, von Bienen und Fliegen zu reden,
was bei der Zuhörerschaft zunächst nicht so toll ankam.

Das was er damit klar machen wollte, ist aber GENAU DAS, was ich
auch immer und immer wieder predige, deshalb möchte ich hier davon erzählen:

Die allgemein bekannte Aufgabe von Bienen ist das Sammeln von Pollen, um daraus Honig zu machen.
Worauf fokussieren sich Bienen also? Auf die SCHÖNEN und BUNTEN Dinge, auf Blumen und Blüten.

Sie können gar nicht anders. Sie sind so programmiert.

 

Fliege auf Blatt

 

Und dann erzählte er noch von den Fliegen. Was ist die Aufgabe von Fliegen?

Ehrlich gesagt, weiß ich das auch nicht so genau. Aber ich weiß, worauf Fliegen sich bevorzugt niederlassen. Und du weißt das auch. Das sind die weniger schönen Dinge, nicht wahr?

Sie können gar nicht anders, sie sind so programmiert.

 

 

 

Und genau darauf will ich hinaus. Wir Menschen nämlich, wir haben die Wahl!

Zwar sind wir auch so oder so programmiert, durch unser Umfeld, unsere Erfahrungen, unsere Eltern oder was auch immer, aber wir haben jederzeit die Wahl, uns auf das EINE oder das ANDERE zu fokussieren.

Nicht so toll!

O D E R

Viel schöner, oder?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittlerweile weißt du ja, dass ich ein großer Freund von Zitaten bin. Auch das folgende habe ich bei Tony Robbins gehört:

„Where the focus goes, the energy flows!“

Oder zu gut Deutsch: Das, worauf du deine Aufmerksamkeit lenkst, holst du in dein Leben!

Also sei vorsichtig mit deiner Aufmerksamkeit. Konzentriere dich nicht auf all die störenden Dinge, die in deinem Leben vorkommen mögen, wie das nervige Bellen des Nachbarhundes, den Autofahrer, der dir die Vorfahrt nimmt, den Mann, der sich an der Kasse vordrängelt. Nimm‘ all dies mit Gelassenheit (und möglichst einem Lächeln!) hin.

Konzentriere dich lieber auf die schönen Dinge, die dir begegnen. Die gute Beratung der Verkäuferin, die Hilfsbereitschaft eines Menschen, den Regentropfen auf einem Blatt, das Wolkenbild am Himmel, den Anruf eines lieben Menschen …..

Unsere Welt ist voll von schönen Dingen, Gesten, Momenten. Lerne, sie zu sehen, wahrzunehmen und zu genießen.

Mach‘ es wie die Bienen, suche nur nach den bunten und schönen Dingen und du wirst sehen, dass alles andere dann gar nicht mehr so wichtig ist.

Ganz liebe Grüße,
sei gut zu dir selbst,

signatur

P.S.: wer den Vortrag von Tobias Beck auf YouTube anschauen möchte: Das Flow-Erlebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Melde dich zum Newsletter an...

Melde dich zum Newsletter an...

...und erhalte Impulse und Anregungen per E-Mail!

Fast geschafft! Öffne deine E-Mails und bestätige die Anmeldung.